Meine Stammhündin Laya („Orea vom Pudelkönig“) stammt aus einer Zucht, die als Zuchtziel hat: der ideale Therapie- und Familienhund. An dieses Zuchtziel möchte ich gerne anknüpfen.

Wenn es ins Detail geht, hat jeder Zuchtverein und jeder Züchter seine eigenen Prioritäten. Welche Reihenfolge ist für Sie wichtig?

1. äußere Erscheinung
2. Gesundheit
3. Wesen
1. Wesen
2. äußere Erscheinung
3. Gesundheit
1. Gesundheit
2. Wesen
3. äußere Erscheinung


Wer den Wunsch hat, dass sein Welpe mal ein hochdotierter Champion auf Ausstellungen wird, dessen wichtigste Priorität ist natürlich die äußere Erscheinung. Sollten Sie dieses Ziel verfolgen, müssen Sie sich vor dem Welpenkauf entscheiden, welchem Verein Sie sich anschließen wollen, da jeder Verein/Verband seine eigenen Vorgaben hat.

Wenn Sie sich einem Verband anschließen möchten, der sich strikt an die FCI-Vorgaben bindet, sollten Sie von meinen Welpen abstand nehmen. Es kann passieren, dass sie die strenge Größen- (Höchstgrenze 60 cm Schulterhöhe plus 2 cm Toleranzbereich) und Farbvorgaben (gleichmäßiges dunkles braun ohne Schattierung) nicht erfüllen werden. Zudem erkennt der FCI die Papiere außenstehender Vereine gar nicht an.

Meine Priorität liegt auf dem gesunden, wesensfesten Pudel.

Wie ich das erreiche, lesen Sie auf den nächsten Seiten:
Gesundheit
Wesen
äußere Erscheinung


Der gesunde und wesensfeste Hund ist mein Zuchtziel.

Zum Seitenanfang

ImpressumSitemap